72.huddles- Was ist das?

Der Begriff Huddle kommt aus der Welt des Footballs. Vor dem Anstoß stellt sich die Mannschaft im Kreis (dem Huddle) zusammen, um die Strategie für den nächsten Spielzug zu besprechen.

Diese Idee wöchentlich die Köpfe zusammenzustecken, übernehmen wir. Anstelle das wir Football trainieren, tauchen wir in die Kernfelder ein, die Jesus schon seinen ersten Jüngern hat landen lassen. Jede Woche suchen wir, was Jesus uns sagt, wie er das bei uns im Leben landen lassen will und welche Ermutigung er uns mit auf den Weg gibt.

Neben einem guten Überblick und einer Einführung in die grundlegenden Themen des Jünger*in Daseins, liegt die Stärke des Huddles darin, dass jede*r Teilnehmende eine sehr interaktive Weise der JesusNachfolge kennenlernt.

Was sind die Ziele eines Huddles?

  1. Wir tauchen in die Kernfelder ein, die Jesus schon seinen ersten Jüngern beigebracht hat.
  2. Wir lernen einen interaktiven Lebensstil mit Gott, um zunehmend synchron mit ihm unseren Alltag zu gestalten.
  3. Wir kultivieren eine Form der gemeinsamen Nachfolge.
  4. Wir entwickeln die Idee eines gesunden Portfolios geistlicher Übungen, um unserer Persönlichkeit und Lebenssituation entsprechend das Wirken Gottes immer wieder zu suchen.

Was sind Grundkoordinaten eines 72.huddles?

Im Laufe der Jahre haben wir einige Grundkoordinaten festgelegt, damit ein Huddle ein 72.huddle ist. Die Gründe für diese Koordinaten liegen zum einen in den Erfahrungen begründet, die wir gemacht haben. Zum anderen setzen wir bei 72 auf Multiplikation, sprich dass Dinge auch unabhängig von unserer persönlichen Anwesenheit in Gang kommen. Damit wir eine möglichst gesunde Multiplikation erleben, sind die Koordinaten entstanden, weil wir bei Erfahrungsberichten im Zweifelsfall nachfragen können, innerhalb welcher Koordinaten das Huddle durchgeführt wurde. Natürlich könnt ihr unabhängig von unseren Koordinaten ein Huddle an den Start bringen. Schließlich sind wir immer für das begründete Ausprobieren von „neuen Dingen“. Lasst uns dann gerne an euren Erfahrungen teilhaben, denn auch so wird sich 72 weiterentwickeln.

  • Jedes 72.huddle wird von zwei Personen geleitet.
  • Dazu kommen 6-8 Teilnehmende.
  • Über 4 Monate trifft sich das Huddle im wöchentlichen Rhythmus.
  • Ein Huddle-Meeting dauert rund 60-90 Minuten.
  • Alle Teilnehmenden geben sich das Commitment jede Woche da zu sein, „es sei denn die Oma wird 80“. Nur so entwickelt sich die Dynamik und damit auch der Wert der Huddle-Zeit.
  • Jede Woche durchlaufen alle miteinander den 72.kreis. Fortwährend suchen wir den Kairos im Kämmerlein. Wir entwickeln Pläne. Wir teilen sie miteinander und segnen und senden uns gegenseitig.
  • Die Inhalte des 72.huddle sind in unseren 72.kernfelder formuliert. Wer ein Huddle durchführt, orientiert sich an der dort dargestellten roten Linie.
  • In jedem Huddle liegt die Möglichkeit sich zu multiplizieren. Wo Gott anfängt, es einzelnen Teilnehmenden aufs Herz zu legen, können 72.huddles unter Leitung der ehemaligen Teilnehmer entstehen.

FAQs

  • Muss ich FeG-ler sein, um ein Huddle zu starten?
    Nein. Unser Heimat ist war die Bundesjugend im BFeG. Im Leitungsteam nutzen wir das Bild eines Hauses: Ja, da sind wir Zuhause. Aber unser Haus hat offen Türen für alle, die sich mit auf diesen Stil der gemeinsamen JesusNachfolge begeben wollen.
  • Was mache ich, wenn ich überlege ein Huddle zu starten?
    Du schreibst uns an 72@jugend.feg.de und merkst dir die Termine fürs 72.warmlaufen.
  • Was mache ich, wenn ich schon weiß, dass ich ein Huddle starten werde?
    Du meldest dein Huddle hier an.
  • Muss ich ein Huddle im Zeitraum Februar bis Juni starten?
    Nein, aber es hilft dir möglicherweise. Zum einen: Für alle, die in diesem Zeitraum ein Huddle starten, ermöglichen wir eine alle 4 Wochen stattfindende „kollegiale Fallberatung“ mit anderen Huddle-Leitenden. Zum anderen: Kannst du deine Teilnehmer zu den Segensbringern und zum Netzwerktreffen verlinken. Die Termine für die HuddleLeiterBegleitung sind – jeweils 20h, online.:

    • 31.01.2024
    • 21.02.2024
    • 14.03.2024
    • 10.04.2024
    • 09.05.2024
    • 05.06.2024
  • Kann man ein Huddle mehrmals machen?
    Machen kann man alles :). Unser 72.huddle ist als Einstieg in eine interaktive JesusNachfolge gedacht. Der logische Schritt nach dem man ein Huddle gemacht hat, ist nicht auf ein nächstes Huddle zu warten, sondern zu überlegen, wie diese Erfahrung aus dem Huddle nun in einer ähnlichen Form weiterfließen kann. Wir spielen gerade den Gedanken einer festen Form der 72.runde durch. Kommt zu Slack und ihr bekommt es mit, wenn wir soweit sind.
  • Was sind eigentlich Segensbringer?
    Segensbringer sind 6-wöchige Reisen, die online stattfinden, so dass wir uns quer durch die Republik vernetzen können. Alle Segensbringer laufen unter der Leitfrage: „Jesus, wie willst du durch mich in meinem Umfeld Gestalt gewinnen?“. Innerhalb dieses Leitfrage legen wir eine spezifischere Frage für die verschiedenen Segensbringer. In 2024 sind das beispielsweise folgende Reisen bereits klar:

    • Die Bibel auslegen – Ein Grundkurs zur Auslegung biblischer Texte
    • Prophetie 2.0  – Die Vertiefungsreise für alle, die schon erste Erfahrungen mit Gottes Stimme und Prophetischen Eindrücken gesammelt haben.
  • Kann ich mir die Inhalte der Kernfelder vorab mal genauer anschauen?
    Klar, trage dich in diesem Formular ein und wir schicken dir einen ersten Einblick zu.

NEWSLETTER

Bleib up to date:
Abonniere unseren
Newsletter!